Muttermilch – flüssiges Gold für Ihr Baby

Muttermilch bietet Babys alles, was sie in den ersten Lebensmonaten brauchen. Sie enthält wichtige Nährstoffe, ist gut verträglich und reicht aus, um Durst und Hunger jederzeit zu stillen. Sie ist kostenlos, passt sich automatisch den Bedürfnissen des heranwachsenden Kindes an und ist jederzeit verfügbar. Stillen ist jedoch nicht nur Nahrung, sondern Nähe, Geborgenheit und ein wunderbarer Weg der Bindungsförderung.

Nicht immer aber verläuft das Stillen so wie erwartet. Unsicherheiten, Zweifel oder Schmerzen stellen manchmal scheinbar unüberwindbare Herausforderungen dar.

Gerne begleite ich Sie auf ihrem individuellen Weg!

Meine Schwerpunkte sind:

  • Stillvorbereitung in der Schwangerschaft
  • Physiologie des Stillens und der Milchbildung
  • Ernährung in der Stillzeit
  • Stillpositionen / Anlegemöglichkeiten
  • Zu wenig – zu viel Muttermilch
  • Stillstreik
  • Schmerzen beim Stillen
  • Die Möglichkeit des „Bunten Stillen“
  • Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Stillen
  • Abpumpen und Aufbewahren von Muttermilch
  • Sinnvoller Einsatz von Stillfhilfsmitteln
  • Einführung der Beikost
  • Ende der Stillzeit – Abstillzeit
  • Ernährung des nicht gestillten Kindes

 

Stillgruppe

Am Montag ist „Babytag“ im Eltern-Kind-Zentrum Lienz.

Neben dem Austausch mit anderen Frauen und deren Babys erhalten Sie in dieser Gruppe fachliche Beratung und Unterstützung zu den Themen rund um das erste Lebensjahr Ihres Kindes. Eine Babywaage zur laufenden Gewichtskontrolle steht immer bereit.

www.ekiz-lienz.at/das-baby-ist-da

 

Tragen

Liebevoller Körperkontakt ist ein Grundbedürfnis und die Basis für die Entwicklung von Vertrauen. Das Kind wie auch die Eltern verspüren den Wunsch nach Körperkontakt und genießen die Verbundenheit, die durch das Tragen entstehen kann. Bedürfnisse von Mutter oder Vater und Kind lassen sich mit dem Tragen gut miteinander verbinden und bietet eine Erleichterung im Alltag mit dem Baby.

Ich informiere Sie über die grundlegenden Aspekte von Tragehilfen und kann Ihnen das Handling mit dem Tragetuch zeigen.

 

Schlafen

Schlaf ist wohl eines der Dinge, die Eltern in der ersten Zeit am meisten vermissen. Gerade als Mutter sollte man deshalb ein Schläfchen am Tag mit dem Kind als Pflichtprogramm ansehen. Das Thema Schlafen vor allem aber das Durchschlafen wird als sehr wichtiger Erziehungspunkt in der unserer Gesellschaft gesehen.

Wer kennt nicht die wohl am häufigsten gestellte Frage: „Schläft dein Kind schon durch?“

Eltern können diesem gesellschaftlichen Druck entgegenwirken, wenn sie die physiologischen Grundlagen des kindlichen Schlafverhaltens kennen und somit auch verstehen können.

Es gibt viele Möglichkeiten wie Eltern den nächtlichen Bedürfnissen ihres Kindes begegnen können und dabei selbst Ruhe und Schlaf finden.

 

Babypflege

Fragen rund um die Körperpflege Ihres Babys oder Grundlagen der Babymassage kann ich Ihnen im Rahmen einer Beratung gerne zeigen.